Heute geht es mal um ein zwiespältiges Thema Mamasein und der Umgang mit dem Handy….

Mama sein, heißt unter anderem mein Kind bekommt meine Aufmerksamkeit und Zeit. Aber wie oft erwischt man sich im Alltag dabei doch mal eben kurz aufs Handy zu gucken, schnell eine Email, eine Whatsapp oder eine Online Bestellung abschicken.
Es ist ein Zwiespalt in dem man sich befindet.
Gerade als Mama kann als mal einsam werden zwischen Windeln, Stillen und dem nächsten Schläfchen, da ist das Handy das Tor zur Außenwelt um noch mit anderen etwas Kontakt halten zu können und um einiges organisieren und planen zu können.
Anderseits möchte ich mich nicht dabei ertappen wie ich auf dem Spielplatz sitze oder den Kinderwagen schieben und nicht mein Kind angucke sondern aufs Handy schaue.

Ich denke das wichtigste ist, wie bei so vielem, die Balance zu halten. Für sich eine gute Balance zu finden im Umgang mit dem Handy während ich mein Baby/Kleinkind betreue, sodass ich trotzdem noch ein gutes Gefühl dabei habe.
Es ist natürlich ein aktuelles Thema und betrifft nicht nur Mamas der Drang immer Erreichbar zu sein, immer online und jederzeit alles machen, angucken oder kaufen zu können mit dem DING. 🙂

Für mich habe ich es so geregelt, das es vollkommen okay ist wenn ich in bestimmten Situationen im meinem Mama Alltag zum Handy greife. Zum Beispiel wenn wir in ihrem Zimmer spielen und ich sehe sie beschäftigt sich mit ihren Spielsachen, hat meine Nähe aber ich darf, soll und muss als Mama auch Zeit für mich haben. Ob ich jetzt kurz am Handy bin, mit einer Freundin quatsche oder in einer Zeitschrift blättere.
Ich fühle mich nicht als Alleinunterhalterin meines Kindes, sondern als ihre Mama. Natürlich spielen, kuscheln, quatschen wir, aber sie darf und soll auch gerne alleine bzw. in meinem Beisein spielen.

In Situationen wo sie meine voll Aufmerksamkeit braucht z.B. im Straßenverkehr, auf dem Spielplatz oder beim Essen ist das Handy tabu.

Natürlich ist jede Familiensituation anders und jede Mama (und auch Papa) sollte es nach dem eigenen Bauchgefühl regeln.
Das Handy gehört zum Alltag dazu, aber ich finde wir sollten unseren Kindern einen gesunden und verantwortungsvollen Umgang damit vorleben.

Liebe Grüße eure Tiffi

Ein Kommentar schreiben