Gestern ging es nach längerer Zeit endlich mal wieder ins Kino in die chaotische Bridget Jones 🙂

img_4968

Über 12 Jahre ist es her und jetzt war es endlich soweit, ein weiterer Teil der erfolgreichen “Bridget Jones”-Reihe mit Renée Zellweger kam in die Kinos und dieses Mal spielt ein Baby eine wichtige Rolle.
Wer kennt sie nicht Bridget Jones, die uns so sympathisch war wegen ihrer alltäglichen Probleme wie Männer, Zigaretten und den elenden Kampf gegen die Pfunde.
Auch dieses Mal werden die Lachmuskeln wieder beansprucht.

Die Story

„Mit dem altbekannten Chaos, Witz und Charme geht es auch im dritten Teil weiter. Ihre Beziehung mit Mark Darcy gespielt von Colin Firth ist längst in die Brüche gegangen. Seither konzentriert sich Bridget Jones auf ihre Karriere als Produzentin. Es scheint so als hätte sie alles im Griff. Doch dann kommt es zu einer Begegnung mit dem charmanten Amerikaner Jack Qwant gespielt von McDreamy Patrick Dempsey. Es funkt zwischen ihnen und die beiden verbringen eine Nacht miteinander. Und nur eine Woche später lässt sich Bridget spontan auf ein weiteren One Night Stand mit ihrem Ex Mark ein. Das Ganze wäre nicht so tragisch, wenn sie nicht ein paar Monate später feststellen würde, dass sie schwanger ist. Doch wer könnte der Vater sein?….“

Soviel verrate ich euch es wird am Ende des Films aufgelöst wer der Vater ist. 🙂

Trailer

Fazit

Es ist ein locker leichter Film zum Lachen und wer sich einfach amüsieren möchte ist in diesem Film genau richtig. Sehenswert!

 

Lieben Gruß eure Tiffi

Kommentare wurden deaktiviert.